Letzte Aktualisierung: um 11:39 Uhr
Partner von  

Endspurt bei Airbus

Das Rennen um die meisten Bestellungen 2012 gewinnt Boeing. Doch zum Jahresende holt der europäische Hersteller mit drei Großbestellungen noch mächtig auf.

Airbus

A320neo von Pegasus: Die erste türkische Airline mit dem Jet.

Vier Jahre hintereinander hatte Airbus den Kampf um die größte Anzahl der Bestellungen gewonnen. Nun hat die Siegessträhne ein Ende. Boeing wird in diesem Jahr als klarer Sieger aus dem Rennen hervorgehen. Bis November verkauften die Amerikaner 1156 Flugzeuge. Beim europäischen Konkurrenten waren es netto nur 585. Doch in den vergangenen Tagen wartete Airbus nochmals mit einigen wichtigen Meldungen zu Verkaufserfolgen auf.

Zuletzt verkündete Airbus am Dienstag (18. Dezember), dass die türkische Billigairline Pegasus eine Riesenbestellung über 75 Flieger der Airbus-A320-Neo-Familie platzierte. Zusätzlich sicherte sich die Gesellschaft Optionen auf 25 weitere der Jets. 58 der Bestellungen betreffen A320neo, 17 den längeren A321neo. Im A320neo sollten 180 Passagiere bei einer reinen Economy-Bestuhlung Platz finden, im A321neo 220. Die Bestellung ist laut einer Mitteilung von Airbus die größte, die eine türkische Airline je tätigte. Außerdem ist Pegasus die erste Airline im Land, die den A320neo bestellt. Sollten auch die Optionen eingelöst werden, hat die Order einen Wert gemäß Preisliste von 12 Milliarden Dollar. Üblich sind aber gerade bei Großbestellungen Rabatte.

Wichtiger Mittelstreckenmarkt

Kurz zuvor kündigte auch Air Asia eine Bestellung über 100 A320neo an. Der Gesamtwert der Order beträgt rund 9,4 Milliarden Dollar. Wenige Tage davor gab Airbus schon bekannt, ein noch anonymer Kunde wolle 10 A380 kaufen. Innerhalb weniger Tage sicherte man sich in Toulouse also Orders für mehr als 20 Milliarden.

Die Bestellung bei Pegasus dürfte für die Europäer gerade deshalb ein Triumph gewesen sein, da die türkische Airline bisher den A320-Konkurrenten Boeing B737 nutzt. 42 B737 hat Pegasus in der Flotte. Der Markt für die Kurz- und Mittelstreckenflieger ist für Flugzeugbauer der bedeutendste. Dort führt weiterhin Airbus. Für den A320neo verzeichnete der Hersteller bisher 1654 Bestellungen, Boeing vermeldete für den direkten Konkurrenten B737Max rund 1000 Order.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.