Letzte Aktualisierung: um 22:18 Uhr
Partner von  

Qantas

Airbus A380 muss zwei Mal ungeplant landen

Ein Airbus A380 von Qantas musste über dem Pazifik gleich zwei Mal ungeplant landen. Auslöser waren zwei unterschiedliche Dinge.

Qantas

Airbus A380 von Qantas: Vom Pech verfolgt.

Flug QF8 ist mit 13.800 Kilometern und mehr als  17 Stunden Flugzeit sehr lang. Doch vergangene Woche dauerte die Reise von den USA nach Sydney noch länger als sonst. Nach dem Start in Dallas am Donnerstag Abend (23. Januar) kam es an Bord des Airbus A380 von Qantas im Verlauf des Fluges zu einem medizinischen Notfall.

Die Piloten entschlossen sich daher, in Fiji zu landen, wo sich Ärzte um den kranken Passagier kümmern konnten. Danach setzte der A380 die Reise fort. Doch er flog nicht direkt nach Sydney. Er landete zuerst in Auckland. Denn inzwischen war die maximale Einsatzzeit der Besatzung überschritten worden, wie das Portal Simple Flying berichtet. Die Maschine kam am Ende am frühen Samstagmorgen in Australien an.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.