Letzte Aktualisierung: um 6:51 Uhr

Alitalia

Airbus A319 fliegt siegreiche Italiener nach Rom

Die siegreiche italienische Fußball-Nationalmannschaft ist zurück in der Heimat. Von London nach Rom reiste sie mit einem Airbus A319 von Alitalia.

Frontbild: Poste Italiane

Bukayo Saka zielt auf die rechte Ecke. Gianluigi Donnarumma ahnt richtig und hält den Ball. Italien ist damit Fußball-Europameister. Um 23.54 Uhr ist das Spiel vorbei. Wenige Minuten zuvor ist ein gut 18-jähriger Airbus A319 von Alitalia in London-Luton gelandet.

Die Maschine der Nationalairline wird rund drei Stunden später die siegreiche italienische Fußball-Nationalmannschaft als Flug AZ9001 nach Italien fliegen. Um 3:02 Uhr und damit gut drei Stunden nach der Siegerehrung im Wembley-Stadion steigt sie in den Londoner Nachthimmel. Um kurz nach 6 Uhr morgens landet der A319 mit dem Kennzeichen EI-IMC und dem Taufnamen Isola di Lipari am Flughafen Rom-Fiumicino – an Bord die Squadra Azzurra.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.