Letzte Aktualisierung: 0:41 Uhr

Neue Fluglinie

Air Sénégal bestellt Airbus A330 Neo

Neue Jets für eine neue Airline: Die sich im Aufbau befindliche Air Sénégal hat sich entschieden, mit welchen Flugzeugen sie auf die Langstrecke will.

Airbus

A330 Neo in Farben von Air Senegal: Bald zwei in der Flotte.

Nun ist klar, mit welchen Flugzeugen die neue Air Sénégal fliegen wird. Senegals neue Nationalfluggesellschaft hat sich für den Airbus A330 Neo entschieden. Zwei der neuen Flugzeuge will die Airline in die Flotte aufnehmen. Am letzten Tag der Dubai Air Show gaben die Fluggesellschaft und der europäische Flugzeugbauer die Unterzeichnung einer entsprechenden Absichtserklärung bekannt.

Air Sénégal will den Betrieb im kommenden Jahr aufnehmen. Mit den Flugzeugen soll das Mittel- und Langstreckennetz der Fluglinie aufgebaut werden. Für den A330 Neo habe man sich entschieden, weil er Passagierkomfort  mit niedrigen operativen Kosten kombiniere.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.