Letzte Aktualisierung: 6:10 Uhr

Entspannung

Air China fliegt wieder nach Nordkorea

Monatelang ist die chinesische Staatsairline nicht nach Pjöngjang geflogen. Drei Mal pro Woche heben nun wieder Flugzeuge von Peking Richtung Nordkorea ab.

Flightradar 24

Flug CA121 von Peking nach Pjöngjang: Air China bietet die Route wieder an.

Im November 2017 war vorerst Schluss: Air China stellte unter Verweis auf eine schwache Nachfrage ihre Flüge von Peking nach Pjöngjang für unbestimmte Zeit ein. Seitdem hat sich die politische Lage in Nordkorea entspannt. Machthaber Kim Jong-un hat sich mit dem südkoreanische Präsidenten Moon Jae getroffen und will dies am 12. Juni auch mit US-Präsident Donald Trump tun. Gleich zwei Mal besuchte Kim China, das zuvor die Uno-Sanktionen gegen sein Land unterstützt hatte.

Nun nimmt Air China die Flüge nach Pjöngjang wieder auf. Ein Vertreter der Fluglinie verwies gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters aber nicht auf die politische Lage, sondern sprach lediglich von einer Marktentscheidung. Die Flüge finden montags, mittwochs und freitags statt. Von China nach Nordkorea tragen sie die Nummer CA121, auf dem Rückweg die Nummer CA122. Am Mittwoch (6. Juni) war bereits eine Boeing 737 auf der Strecke unterwegs.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.