Letzte Aktualisierung: um 0:13 Uhr
Partner von  

Insolvente Fluggesellschaft

Air-Berlin-Pilot redet Klartext

Ein Pilot von Air Berlin zeigte, was trotz aller Turbulenzen immer noch das wichtigste an seinem Job ist. Die Passagiere dankten es ihm mit Applaus.

Lange wird es Air Berlin nicht mehr geben. Die letzten Flüge heben dieser Tage ab und am 28. Oktober ist die Fluggesellschaft Geschichte. Das berührt auch die Crews.

Ein Pilot der Fluggesellschaft machte das nun auf einem Flug von Köln nach München deutlich, indem er vor die Passagiere trat und sich für die Lage der Fluggesellschaft entschuldigte. So sehr er und seine Mitarbeiter das auch wollten – Air Berlin werde man nicht retten können. Doch dennoch wünscht er allen einen guten Flug und verspricht, dass er und seine Kollegen das beste geben werden, die Passagiere gut und sicher ans Ziel zu bringen.

Sehen Sie sich das im Video oben selbst an.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.