Letzte Aktualisierung: um 18:08 Uhr
Partner von  

Mehr Flüge

Air Berlin baut USA-Shuttle weiter aus

Die deutsche Fluggesellschaft macht die Vereinigten Staaten zunehmend zu ihrem Fokus-Land. Air Berlin baut kommenden Winter das USA-Angebot in Düsseldorf und Berlin nochmals aus.

Air Berlin

Airbus A330 von Air Berlin: Noch öfter in die USA.

Auf eine gewisse Weise ist es auch eine Rückkehr zu den Wurzeln. 1978 wurde Air Berlin in den USA gegründet. Und neben den zentralen und erfolgreichen Charterflügen vom damaligen West-Berlin an Urlaubsziele rund ums Mittelmeer bot die Fluggesellschaft Anfang der Achtzigerjahre auch eine wöchentliche Verbindung mit einer Boeing 707 von Berlin via Brüssel nach Orlando an.

Seit zwei Jahren werden die USA zunehmend zum neuen Fokus-Land der Fluggesellschaft. Bereits auf den laufenden Winterflugplan hat Air Berlin die Frequenzen nach Miami, New York oder Chicago erhöht und Los Angeles neu ins Programm aufgenommen. Im kommenden Sommer wird die Zahl der USA-Flüge noch einmal um rund die Hälfte aufgestockt – von 55 auf 78 pro Woche. Dieser Trend wird im Winterflugplan 2017/18 fortgesetzt, wie am Freitag (3. Februar) bekannt wurde.

Neu ab Düsseldorf nach San Francisco

Das USA-Angebot steigt ab Oktober 2017 im Vergleich zum aktuellen Winterflugplan nochmals um 45 Prozent. 58 Mal pro Woche fliegt Air Berlin dann in der Wintersaison nonstop in die USA. Das ist eine beachtliche Zahl. Die ungleich größere Lufthansa bietet 191 wöchentliche Verbindungen in die USA.

In Düsseldorf erhöht Air Berlin die Frequenzen um 16 wöchentliche Flüge. Erstmals fliegt sie dann im Winter nach Orlando (fünf Flüge pro Woche), Boston und San Francisco (je vier). Auf diesen Strecken hat Air Berlin ein Monopol. Das Angebot nach New York wird um zwei Flüge ausgebaut. Zudem fliegt Air Berlin ab Düsseldorf weiterhin ganzjährig nonstop nach Los Angeles, Miami und Fort Myers.

Ausbau auch in Berlin

Vom Drehkreuz Berlin werden 2017/18 erstmals Winter-Flüge nach San Francisco durchgeführt (vier Flüge pro Woche). Daneben bedient die Fluglinie das ganze Jahr über ab Tegel New York, Chicago und Miami. Insgesamt verbindet Air Berlin nun acht Ziele in den USA ganzjährig mit Deutschland.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.