Letzte Aktualisierung: um 13:04 Uhr

Delhi

Indien lässt mehr Flüge aus Russland zu, Aeroflot stockt auf

Indien gestattet russischen Airlines mehr Flüge in das Land. Aeroflot baut ihre Verbindung nach Delhi aus - mit einer höheren Frequenz und größeren Jets.

Seitdem Russland den Angriffskrieg gegen die Ukraine führt, ist russischen Airlines der Weg nach Westen durch Sanktionen versperrt. In anderen Ländern sind die Fluggesellschaften dagegen noch willkommen. So hat Indien jetzt die Anzahl der Flüge erhöht, die Fluglinien aus Russland in das südasiatische Land durchführen dürfen.

Statt zuvor 52 sind jetzt bis zu 64 wöchentliche Direktflüge erlaubt, wie die Zeitung Times of India berichtet. Möglich sind Flüge nach Delhi, Mumbai, Kolkata, Goa, Amritsar und Ahmedabad. Aeroflot baut in diesem Zuge direkt aus und stockt ihre Verbindung von Moskau nach Delhi von bisher vier auf sieben wöchentliche Flüge auf.

Air India nutzt russischen Luftraum

Bisher kamen Airbus A330 mit unter 300 Plätzen zum Einsatz und auf vier der sieben Flüge wird sich das auch nicht ändern. Die zusätzlichen drei Flüge pro Woche wird Aeroflot aber mit Boeing 777 durchführen, die Platz für mehr als 400 Fluggäste haben.

Indische Airlines fliegen aktuell nicht nach Russland, auch wenn sie das dürften. Allerdings durchfliegt Air India Richtung Nordamerika den russischen Luftraum – und kann so eine kürzere Route nehmen als ihre westlichen Konkurrenten das können.