Letzte Aktualisierung: um 9:12 Uhr
Partner von  

Optionen umgewandelt

Aercap will 50 weitere A320 Neo

Die irische Leasingfirma will noch mehr von Airbus' neuen Mittelstreckenfliegern. Damit wird sie zum größten Leasinggeber des A320 Neo.

Airbus

A320-Neo in Aercap-Bemalung: Für Airlines werden sie umlackiert.

Die irische Flugzeugleasing-Firma Aercap kauft 50 weitere Airbus A320 Neo. Dafür wandelt sie Optionen um, die sie im Rahmen einer bereits bestehenden Order gesichert hatte, teilen die beiden Unternehmen mit. Ab 2022 sollen die Flugzeuge ausgeliefert werden.

Nach Listenpreisen hat die Bestellung einen Wert von 5,4 Milliarden Dollar. Doch in der Branche sind für solch große Bestellungen hohe Rabatte üblich. Aercap ist damit laut eigenen Angaben der größte Leasinggeber des Kurz- und Mittelstreckenfliegers von Airbus. Insgesamt steigt die Flotte an A320 inklusive Bestellungen damit auf 270.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.