Letzte Aktualisierung: 3:25 Uhr

Lot startet Krakau - Chicago

Klein-Polen bekommt Anschluss an die Welt

Die polnische Nationalairline Lot fliegt jetzt von Krakau nach Chicago. Es ist die erste Langstreckenverbindung im Land, die nicht in Warschau startet.

Lot

Dreamliner von Lot in Chicago: Neue Verbindung.

Polen hatte bisher nur einen Flughafen mit Verbindungen nach Übersee und das war Warschau. Wer von irgendwo her im Land zu einem fernen Ziel fliegen wollte, musste den Weg über die Hauptstadt wählen oder an einem anderen Ort in Europa umsteigen. Nun gibt es zumindest einen winzigen Schritt in Richtung mehr Auswahl. Lot hat am Montag (3. Juli) die neue Strecke Krakau – Chicago eröffnet.

Die Nationalairline ist zuversichtlich, dass die Nachfrage da ist. «Seit 2012 hat die Zahl der Passagiere, die zwischen Krakau und Chicago reisen, jährlich im Schnitt um 17 Prozent zugenommen», so Lot-Chef Rafal Milczarski. Die Mehrheit der Reisenden sei dabei über Warschau gereist. Nach einer detaillierten Analyse habe man deshalb beschlossen, die Verbindung ab der zweitgrößten polnischen Stadt anzubieten.

Größte polnische Stadt außerhalb Polens

Der einzige Langstreckenflug in Polen, der nicht in Warschau startet, wird ein Mal in der Woche mit einem Dreamliner durchgeführt. Zum einen richtet er sich an die Bewohner der Region Malopolska (übersetzt: Klein-Polen). Chicago ist nicht nur eine beliebte Städtedestination, sondern auch populärer Umsteigeflughafen. Krakau ist zudem umgekehrt eines der beliebtesten touristischen Ziele in Polen.

Eine Grundauslastung dürfte auch aus einem anderen Grund gesichert sein. Chicago bezeichnet sich selbst als die größte polnische Stadt außerhalb Polens. Mit über sieben Prozent machen Amerikaner polnischer Herkunft die größte ethnische Gruppe der Stadt aus. Polnisch ist die dritthäufigste Sprache in der Windy City. Im umliegenden Bundessaat Illinois leben über eine Million Menschen polnischer Abstammung. Das ist jeder zwölfte Einwohner.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.