Letzte Aktualisierung: um 15:42 Uhr
Partner von  

Nager-Alarm

A330 von Air Berlin muss zur Ratten-Inspektion

Ein Airbus A330 von Air Berlin muss zurzeit in Tegel am Boden bleiben. Auf einem Langstreckenflug wurde eine Ratte an Bord gesichtet.

Air Berlin

A330 von Air Berlin: In einem Airbus dieses Modells wurde der Nager gesehen.

Während eines Air-Berlin-Fluges von Miami nach Berlin am 24. März haben Flugbegleiter eine Ratte an Bord entdeckt. Nun steht der Airbus A330 am Flughafen Tegel im Hangar und wird überprüft, wie die Bild-Zeitung berichtet. Laut dem Boulevardblatt fanden Techniker Nagerkot. Ein Kammerjäger ist im Einsatz. Danach müssen alle Anschlüsse und Leitungen des Fliegers überprüft werden.

«Da Sicherheit in der Luftfahrt oberste Priorität hat, schreibt jeder Flugzeughersteller für seine Maschinen Verfahren zur Prävention und Beseitigung von befallenen Flugzeugen vor», zitiert die Zeitung einen Sprecher der Fluggesellschaft. «Air Berlin setzt die bei den kleinsten Anzeichen eines Befalls unverzüglich um.» Wie lange die Inspektion dauert und wie hoch die Kosten dafür sind, ist noch unklar.

Rattennest in der Business Class

Air Berlin ist nicht die einzige Airline mit Nager-Problemen: Erst vor Kurzem sichtete ein Passagier in einer Boeing 777 von British Airways kurz vor Abflug in London Heathrow eine Maus. Die Fluggesellschaft suchte eine Ersatzmaschine und mit vier Stunden Verspätung konnten die Reisenden ihren Flug antreten. Im Jahr 2013 fand sich bei einer Routineinspektion am Flughafen Xiamen in China in einem Langstreckenflugzeug sogar ein Nest mit insgesamt elf Ratten unter einem Sitz in der Business Class.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.