Letzte Aktualisierung: um 11:26 Uhr

Brasilien

14 Tote bei Absturz einer Embraer EMB 110

Im Amazonasgebiet ist eine Embraer EMB 110 Bandeirante einer Chartergesellschaft bei der Landung abgestürzt. Alle Menschen an Bord fanden dabei den Tod.

Die Embraer EMB 110 Bandeirante war in Manaus gestartet und hatte Barcelos als Ziel. Doch das Flugzeug der Chartergesellschaft Manaus Aerotáxi kam, obwohl es bereits 400 Kilometer zurückgelegt hatte, nicht am Flughafen der Stadt im Bundesstaat Amazonas an. Bei der Landung stürzte es aus noch ungeklärten Gründen ab.

Wie lokale Medien berichten, herrschte zum Zeitpunkt des Landeanfluges schlechtes Wetter. Bilder von der Unfallstelle zeigen, wie das Flugzeug mit dem Kennzeichen PT-SOG relativ flach auf dem Boden liegt, die Nase aber stark eingedrückt ist. Alle zwölf Passagiere und die zwei Piloten verstarben gemäß den Behörden beim Aufprall.