Letzte Aktualisierung: um 11:07 Uhr
Partner von  

Flottenausbau

Wow Air hat Appetit auf mehr US-Flüge

Seit einem Jahr fliegt die isländische Billigairline auch in die USA. Die US-Verbindungen liefen sehr gut, so Wow Air. Sie will deshalb die Zahl der Destinationen und die Flotte ausbauen.

Wow Air

Pilot von Wow Air: Die Auslastung der USA-Flüge ist sehr gut.

Wer etwas Zeit hat und wenig Geld, für den kann der Umweg über Island interessant sein. Wow Air bietet derzeit Tickets von Berlin Schönefeld nach Boston im November für 350 Euro an. Die Transferzeit in Reykjavik beträgt 2:20 Stunden. Nach Washington kommt man für 410 Euro. Zum günstigen Preis gibt es noch eine spektakuläre Landung in Island als Extra hinzu.

Wow Air positioniert sich einerseits als Billigairline für Flüge auf die nordische Insel. Heute fliegt sie von 16 europäischen Städten aus nach Reykjavik. Seit einem Jahr versucht sie sich aber auch mit USA-Verbindungen zu positionieren um damit auch budgetbewusste Umsteigepassagiere zu gewinnen. «Unsere Erwartungen bezüglich Auslastung wurden übertroffen», sagt eine Sprecherin. Es seien aber weniger Europäer, die buchen, als Amerikaner.

Wow Air braucht bald mehr Flugzeuge

Die Isländer wollen das Angebot deshalb bald ausbauen. «Ja, wir werden im Herbst neue Destinationen in den USA und in Europa ankündigen», so die Sprecherin weiter. Eine davon dürfte New York sein. Denn dahin will Wow Air schon länger. Dazu will sie sich auch weitere Flieger anschaffen, wie sie aeroTELEGRAPH bestätigt. Derzeit besitzt die Fluglinie sechs Flugzeuge – 2 Airbus A321, 3 A320 und einen A319.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.