Letzte Aktualisierung: um 7:28 Uhr
Partner von  

Mehr Flugzeuge

Wizz Air überholt Easyjet an Heimat-Basis

Die Pinken bedrängen die Orangen: Wizz Air wird in London-Luton schon bald die mächtigste Fluggesellschaft sein und Easyjet verdrängen.

Wizz Air

Wizz-Air-Kabine: Die Airline wächst in Luton stark.

«Das, was orange ist, machen wir pink.» Klarer kann eine Kampfansage eigentlich nicht klingen. Sie kommt von Owain Jones, Chef Wizz Air UK. Die Tochter der ungarischen Billigairline im Vereinigten Königreich feierte im September ihren ersten Geburtstag. Aber sie hat schon große Pläne, wie der Manager der Zeitung The Telegraph verriet: Mit den pinken Jets sollen bald mehr Passagiere ab Luton fliegen als mit den orangen der Konkurrentin Easyjet.

Die britische Billigairline hat in einem großen‚ orangenen Hangar am Londoner Flughafen ihren Hauptsitz. Schaffen will das Wizzair UK, indem sie die Anzahl der in Luton stationierten Flieger im kommenden Sommer von neun auf elf erhöht. Dadurch, so die Ungaren, steige Wizz Airs Marktanteil gemessen an Sitzplatzkapazität auf 42 Prozent. Damit überhole man Easyjet. Derzeit hat die britische Airline einen Marktanteil von 45 Prozent in Luton.

Größere Flieger, mehr Ziele

Die beiden zusätzlichen Flieger werden Airbus A321 sein, zeitgleich soll ein in Luton stationierter A320 ebenfalls gegen einen A321 getauscht werden. Möglich wurde das Wachstum unter anderem dadurch, dass Wizz Air sich einige der Slots schnappen konnte, die nach der Pleite der britischen Ferienairline Monarch frei wurden.

Sechs neue Routen wird Wizz Air im kommenden Sommer hinzufügen: Flüge nach Oslo, Bergen, Porto, Catania, Turku und Thessaloniki. Auf anderen Strecken will man die Frequenzen erhöhen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.