Letzte Aktualisierung: um 18:08 Uhr
Partner von  

Qatar Airways

Wind schiebt Dreamliner in Airbus A350

Ein starker Sturm suchte den Flughafen von Doha heim. Er sorgte für eine Kollision von zwei Flugzeugen von Qatar Airways.

Mit mehr als hundert Stundenkilometern fegten die Sturmböen am Donnerstag (30. April) über das Vorfeld des Hamad International Airport. Der Flughafen von Doha stellte deswegen temporär den Betrieb ein. Da ohnehin kaum ein Flieger abhebt, wurde der Luftverkehr dadurch wenig gestört. Dennoch kam es zu einem Zwischenfall.

Ein Dreamliner von Qatar Airways schaffte es, sich von den Bremskeilen zu lösen und wurde vom Wind langsam aber stetig in Richtung eines Airbus A350 von Qatar Airways geschoben. Seine Nase kollidierte dann mit dem Bauch des anderen Fliegers. Die Fluglinie bestätigt den Zwischenfall. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden, heißt es. Auch die Flugzeuge seien nur leicht beschädigt worden.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.