Letzte Aktualisierung: um 21:50 Uhr
Partner von  

Order für 10 Boeing 787-9

Westjet kauft Dreamliner für Langstrecke

Die kanadische Fluggesellschaft baut auf der Langstrecke massiv aus. Sie kauft dazu mindestens 10 Boeing 787-9 Dreamliner. Dafür will sie weniger 737 Max.

Westjet

Dreamliner in den Farben von Westjet: Die Kanadier haben viel vor auf der Langstrecke.

Was nun ein genereller Trend ist, macht Westjet schon seit drei Jahren. Die kanadische Fluggesellschaft überquert den Nordatlantik mit kleineren Fliegern. Sie fliegt mit Boeing 737-800 etwa von St. John’s im Osten Kanadas nach Dublin und von Halifax nach Glasgow. Doch das genügt dem Management nicht. Es hat Appetit auf noch mehr Langstrecken.

Deshalb mietet Westjet seit einiger Zeit vier Boeing 767-300 ER, mit denen weitere Ziele in Europa angeboten werden, darunter Verbindungen ab diversen kanadischen Städten nach London Gatwick, aber auch Flüge in die Karibik und nach Hawaii. Doch die Maschinen sind weniger sparsam als modernere Flieger. Deshalb hielt Westjet schon seit einiger Zeit nach einem Ersatz Ausschau.

Auch Option gesichert

Nun hat sich Westjet entschieden. Die Kanadier bestellen fest 10 Boeing 787-9 Dreamliner. Sie werden zwischen 2019 und 2021 ausgeliefert. Zudem sicherten sie sich eine Option auf 10 weitere Exemplare zur Lieferung zwischen 2020 und 2024. Damit baut Westjet die Kapazität auf der Langstrecke massiv aus.

Im Gegenzug zur neuen Order annulliert Westjet jedoch eine feste Bestellung für 15 Boeing 737 Max. Sie hätten zwischen 2019 und 2021 ausgeliefert werden sollen. Aus diesem Auftrag wird eine Option auf 15 Maschinen zur Lieferung zwischen 2022 und 2024.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.