Letzte Aktualisierung: um 13:18 Uhr
Partner von  

Übung der Luftwaffe mit einer Boeing 777

Wenn der Pilot aus dem Kampfjet winkt

Für die Luftwaffe ist es wichtig, das Abfangen von zivilen Passagiermaschinen üben zu können. Für die Reisenden, die das erleben, ist das immer ein Erlebnis.

Eine Aufgabe der Luftwaffe ist es, im Notfall zivile Passagiermaschinen abzufangen. Das will geübt sein. Deshalb ist die Führung der Luftstreitkräfte froh, wenn es dazu eine Gelegenheit gibt. Fluggesellschaften wiederum haben ab und an etwas zu feiern und wollen dann etwas Spezielles machen. So kann sich eine Win-Win-Situation ergeben. Ein Beispiel: Am Mittwoch (14. März) kam die zehnte und letzte Boeing 777-300 ER von Swiss in Zürich an. Dies nahm die Airline zum Anlass, am Ende der Reise aus Seattle mit der Maschine nicht nur einen Alpenflug zu machen, sondern sie von Abfangjägern begleiten zu lassen.

Sehen Sie im oben stehenden Video, wie das ausgesehen hat.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.