Letzte Aktualisierung: 1:56 Uhr
Partner von

Kapitän Joe Moser

Was tut ein erfahrener Pilot bei Strömungsabriss?

Joe Moser ist Pilot mit Leib und Seele. Nun ging er in Rente. Für ein Filmprojekt zeigte er nochmal eindrücklich, was er kann.

Joe Moser ist ein Original. Bereits im Alter von zehn Jahren wusste der Österreicher, dass er Pilot werden will. Diesen Plan setzte er. «Ich brauche das Fliegen wie andere die Luft zum Atmen», sagt er von sich selbst. Nun aber ist seine Karriere zu Ende gegangen. Obwohl Moser noch fit genug wäre zu fliegen, schreibt der Gesetzgeber vor, dass die kommerzielle Karriere eines Piloten am Tag des 65. Geburtstags zu Ende ist.

Das Team von Pilots Eye TV hat Moser – ein Kapitän mit Ecken und Kanten – auf seinem letzten Flug begleitet Mit einer Boeing 777 F ging es nach Bangkok. Leser von aeroTELEGRAPH können hier exklusiv eine Bonusszene aus der DVD sehen – wie reagiert ein erfahrener Pilot wie Moser auf eine Situation wie bei Air-France-Unglücksflug AF447? Wie kommt er aus einem gefährlichen Strömungsabriss heraus? Gefilmt wurde die Szene in einem Flugsimulator mit echter G-Beschleunigung im niederländischen Soesterberg.

Die spannende Szene sehen Sie im oben stehenden Video.

Die DVD «Joe’s final Approach» von Pilots Eye TV können Sie hier bestellen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.