Letzte Aktualisierung: 13:42 Uhr

Eurocontrol

Warnung vor Flügen im östlichen Mittelmeer

Die europäische Flugsicherung Eurocontrol mahnt Fluggesellschaften bei Flügen im östlichen Mittelmeer zur Vorsicht. Der Grund: Die erwarteten Luftangriffe gegen Syrien.

Eurocontrol

Fluginformationsgebiet Nicosia: Von Eurocontrol genanntes Gebiet.

Nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff in Douma wollen die USA und ihre westlichen Verbündeten Syriens Diktator Bashar al-Assad bestrafen. Noch steht die Reaktion aus. Die europäische Flugsicherung Eurocontrol warnt Fluggesellschaften aber bereits vor Flügen in die Region. «Wegen möglicher Luftangriffe auf Syrien», schreibt sie, solle man bei der Planung von Flügen über das Gebiet des östlichen Mittelmeers in den kommenden 72 Stunden extreme Vorsicht walten lassen.

Durch die Luft-Boden-Raketen und Lenkwaffen könnten die Kommunikationswege gestört werden, so Eurocontrol weiter. Den Begriff des östlichen Mittelmeers umreißt die Behörde nicht näher. Sie nennt in ihrer Anweisung das Fluginformationsgebiet (Flight Information Region oder FIR)  Nicosia, also das Gebiet um Zypern.

Lufthansa meidet Gebiet seit längerem

Bei Lufthansa nimmt man die Anweisung Ernst. «Wir stehen hierzu in engem Austausch mit den Behörden», sagt ein Sprecher. Der betreffende Luftraum im östlichen Mittelmeer werde von den Fluggesellschaften der Gruppe aber «als proaktive Vorsichtsmaßnahme bereits seit längerem nicht überflogen».

 

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.