Letzte Aktualisierung: um 16:52 Uhr
Partner von  

Zwei Flüge pro Woche

Vistara kommt mit Dreamliner nach Frankfurt

Die indische Fluggesellschaft steuert ein zweites Ziel in Europa an. Ab Mitte Februar verbindet Vistara Delhi mit Frankfurt.

Vistara

Mitarbeiterin von Vistara: Die Airline baut das internationale Netz aus.

Nach dem Start im Jahr 2015 waren zuerst Städte in Indien an der Reihe, vier Jahre später folgten Flüge zu Zielen in der Region und am Persischen Golf. Jetzt startet Vistara die Langstreckenoffensive. Seit August verbindet die indische Fluggesellschaft Delhi mit London und kommenden Samstag (16. Januar) kommt als neue Strecke Mumbai – London hinzu. Dabei bleibt es nicht. Ab dem 18. Februar wird Vistara auch Frankfurt bedienen.

Vorerst zwei Mal pro Woche wird die Airline – ein Joint Venture des Mischkonzerns Tata Sons und von Singapore Airlines – dann Delhi mit der deutschen Bankenmetropole verbinden. Eingesetzt werden Boeing 787-9 mit drei Klassen – Business, Premium Economy und Economy. Die Flüge starten donnerstags und samstags in der indischen Hauptstadt um   Uhr morgens und landen in Frankfurt um 

«Präsenz in Europa gestärkt»

«Mit Deutschland als wichtiges Tor für die Reisebranche und Frankfurt als blühende Metropole und globales Zentrum für Finanzen und Handel ist diese Route ein Meilenstein in unserem Streckennetz, die auch unsere Präsenz in Europa stärkt», so Vistara-Chef Leslie Thng in der Mitteilung.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.