Letzte Aktualisierung: um 23:13 Uhr
Partner von  

Verdi

Streik in Berlin geht weiter

Am Dienstag steht ein weiterer Streiktag in Berlin an. Passagiere sollten bei den Airlines frühzeitig nach Alternativen fragen.

aeroTELEGRAPH

Auch am Dienstag werden Hunderte Flüge nach und ab Berlin ausfallen. Die Gewerkschaft Verdi hat angekündigt, den Streik des Bodenpersonals zu verlängern. Es habe am Montag in den Stunden nach Streikbeginn keine angemessene Reaktion der Arbeitgeber gegeben, so die Begründung. Erst mit Beginn der Frühschicht am Mittwoch wird der Streik nun also zuende gehen.

Schon am Freitag mussten wegen des Streiks rund 700 Flüge annulliert werden. Am wurden laut Flughafenbetreiber Berlin Airport 448 Abflüge in Tegel und 194 in Schönefeld gestrichen. Am Dienstag dürfte es so weitergehen.

Bei der Airline informieren

Der Flughafenbetreiber rät den Reisenden, sich bei der jeweiligen Fluggesellschaft über den aktuellen Stand ihrer Buchung und mögliche Umbuchungsalternativen zu erkundigen. Bei Air Berlin geht das unter der Nummer +49 800 57378000, bei Lufthansa unter +49 69 86 799799). Die Airlines müssen betroffenen Passagieren alternative Reisemöglichkeiten anbieten.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.