Letzte Aktualisierung: um 11:59 Uhr
Partner von  

Orders im August

Unbekannter Kunde bestellt 15 Airbus A321 XLR

Weiterer Erfolg für das neueste Produkt von Airbus: Ein noch nicht genannter Kunde hat im August 15 A321 XLR geordert.

Airbus

Airbus A321 XLR: Gefällt weiterhin.

Die August-Bilanz von Airbus ist solide, aber nicht berauschend. Der europäische Flugzeughersteller hat von zwei Kunden Bestellungen für insgesamt 16 Jets erhalten. Der größte Auftrag kommt von einem Kunden, der noch nicht genannt werden will. Er orderte Anfang des Monats 15 A321 XLR. Damit kann Airbus nun deutlich über 200 feste Bestellungen für das Schmalrumpfflugzeug mit Langstreckenfähigkeiten vorweisen, wenn man auch Umwandlungen hinzurechnet. Zum Monatsende hat dann ein Privatkunde einen Airbus ACJ320 Neo bestellt. Annullierungen gab es keine.

Ausgeliefert hat Airbus im August insgesamt 42 Flugzeuge an 29 Kunden. Darunter waren drei A220, neun Jets der A320-Familie und 19 der A320-Neo-Familie sowie sechs A330 Neo und fünf A350. Damit liegt der Hersteller per Ende August bei genau 500 Auslieferungen und damit um 66 höher als vor einem Jahr, als er unter Lieferschwierigkeiten wegen Triebwerksproblemen bei den A320 Neo litt. Die Auslieferungen sind eine wichtige Kennzahl, da bei ihnen jeweils der größte Teil des Kaufbetrages fließt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.