Letzte Aktualisierung: um 17:56 Uhr
Partner von  

Zypern

Tus Airways will sich im Winter neu erfinden

Die zyprische Fluggesellschaft fliegt im Winter nur noch Charter. Danach will Tus Airways mit neuen Fliegern und neuem Namen wieder regulär abheben.

Tus Airways

Crew von Tus Airways: Unklare Aussichten.

Eigentlich plante Tus Airways für den Winter Flüge vom griechischen Ioannina nach Larnaca und Tel Aviv. Doch dazu kommt es nicht. «Wir schließen nicht, aber wir ändern uns», erklärte Chef Andrew Pyne der Zeitung Economy Today. Die Folge sei ein Stellenabbau.

Die 2015 gegründete zyprische Fluggesellschaft bietet in den kommenden Monaten nur Charterdienste an. Im Sommer 2020 will Tus Airways dann neue Ziele und einen neuen Namen präsentieren, wie Pyne dem Blatt erklärte. Auch soll die Flotte erneuert werden, die aktuell aus fünf Fokker 70 und zwei Fokker 100 besteht.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.