Letzte Aktualisierung: um 12:07 Uhr
Partner von  

Etihad macht A380 zum Luxushotel

Die Golfairline zeigt erstmals die Kabine ihrer Airbus A380. Und sie wartet dabei mit einer Weltneuheit auf. Etihad bietet eine richtige Suite - mit Butler.

The Residence nennt sich das Konzept. Es richtet sich an Leute, denen die First Class viel zu wenig ist. Etihad bietet den anspruchsvollen und zahlungskräftigen Gästen auf dem Oberdeck aller Airbus A380 künftig eine richtige Suite wie in einem Luxushotel. Ein Schlafzimmer mit Doppelbett, ein Wohnzimmer und ein richtiges Badezimmer mit Dusche gehören dazu. Gedacht ist die Miniwohnung mit 12 Quadratmetern Fläche für ein oder zwei Personen – dafür ist sie auch von der europäischen Aufsichtsbehörde Easa zugelassen. Eine dritte ist jedoch stets dabei. Denn zu The Residence gehört ein persönlicher Butler. Der pure Luxus kostet einiges. Ein Ticket London – Abu Dhabi wird rund 25’000 Dollar kosten – für den Hinflug. Das sei in etwa der Preis eines Privatjets, so die Golfairline.

Auch die anderen Klassen an Bord der A380 und auch der Dreamliner von Etihad sollen sich künftig vom Angebot anderer Fluglinien massiv abheben. «Wir heben den Standard auf ein neues Niveau», so Konzernchef James Hogan. Erfahren Sie die Details zu The Residence und den anderen Reiseklassen in unserer Bildergalerie.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.