Letzte Aktualisierung: um 20:09 Uhr

Inlandsflüge

Thailand verbietet Essen und Getränke an Bord

Wer innerhalb Thailands fliegt, darf an Bord nicht mehr essen und trinken. Auch ein anderes Angebot muss aus den Kabinen entfernt werden.

Thai Airways

Essen an Bord von Thai Airways: Auf Inlandsrouten gestrichen.

Schon als sich das Coronavirus Anfang 2020 in Asien ausbreitete, reduzierten Fluglinien ihr Angebot an Bord. Duty-Free-Verkäufe, warme Mahlzeiten, Kopfhörer – all das verschwand bei vielen Fluggesellschaften vor allem auf kurzen Strecken aus den Kabinen. Knapp ein Jahr später verbietet ein ganzes Land alle Speisen und Getränke auf Inlandsflügen.

Seit dem 31. Dezember dürfen Fluggesellschaften in Thailand auf Inlandsrouten kein Essen und keine Getränke mehr ausgeben. Auch Nahrungsmittel, welche die Passagiere selber mitbringen, dürfen an Bord nicht konsumiert werden. Nur falls die Kabinencrew es als wirklich notwendig erachtet, dürfen sie eine Ausnahme machen und Wasser ausschenken.

Keine Zeitungen mehr an Bord

Das ist zum Beispiel der Fall, wenn ein Reisender Flüssigkeit braucht, um ein Medikament zu sich zu nehmen. Auch das müsse aber so weit wie möglich von anderen Passagieren entfernt geschehen, hält die thailändische Luftfahrtbehörde CAAT fest.

Ebenfalls ist es Fluglinien untersagt, Zeitungen, Magazine oder Werbematerialien zu verteilen. Als einziges Druckerzeugnis sind die Sicherheitshinweise erlaubt. Wer eigene Lektüre mitbringt, ist angehalten, diese beim Verlassen des Fliegers wieder mitzunehmen. Gegenüber dem Sender CNN erklärte ein Behördensprecher, aufgrund der kurzen Turnaroundzeiten im Inlandsverkehr hätten Airlines kaum die Zeit, die Drucksachen gründlich zu reinigen, so dass diese ein zusätzliches Risiko darstellen würden.

Covid-19-Situation spitzt sich zu

Die CAAT teilte mit, man erlasse die Maßnahmen, da die Covid-19-Situation zunehmend kritisch sei und das in verschiedenen Region im Land. Um eine Eskalation der Lage zu verhindern, hätten Regierung und Behörden entsprechende Maßnahmen getroffen.

Insgesamt ist Thailand mit knapp 9000 Corona-Fällen und 65 Toten vergleichsweise gut durch die Pandemie gekommen. Allerdings ließ ein Ausbruch auf einem Meeresfrüchte-Markt die Infizierten-Zahlen im Dezember nach oben schnellen. Mittlerweile treten in nahezu ganz Thailand wieder Covid-19-Fälle auf.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

>