Letzte Aktualisierung: um 9:27 Uhr

Podcast Luftraum

Tel Aviv Air hat einen zweiten Startflughafen im Visier

Seit Anfang März fliegt Tel Aviv Air von Hamburg nach Israel. Jetzt hat sie Pläne, ab einem weiteren Flughafen zu starten, wie Mitgründer Paul Scodellaro in der neuen Folge unseres Podcasts Luftraum verrät.

Präsentiert von
Christopher Scheffelmeier/aeroTELEGRAPH

Tel Aviv: Nomen est omen.

Dass neue Airlines an den Start gehen, kommt nicht jeden Tag vor. Mitten in einer der größten Luftfahrtkrisen aller Zeiten hat am 6. März Tel Aviv Air losgelegt. Die virtuelle deutsche Fluggesellschaft verbindet Hamburg zwei Mal pro Woche mit der israelischen Metropole Tel Aviv.

Zum Einsatz kam eine Boeing 737-800 der Charterarline Enter Air. Warum der Zuschlag an die Arline aus Polen gegangen ist und vieles mehr zur neuen deutschen Fluggesellschaft erfahren Sie in der neuen Folge unseres Podcasts Luftraum. Mitgründer Paul Scodellaro verrät außerdem, dass Tel Aviv Air schon einen weiteren Startort in Deutschland ins Auge gefasst hat.

Diese Folge wird präsentiert von Proflight. Mit Proflight nehmen Sie Platz in einem der mehr als 45 Flugsimulatoren von Lufthansa Aviation Training.

Abonnieren Sie gleich «Luftraum», den Podcast von aeroTELEGRAPH mit Christopher Scheffelmeier:

auf Spotify
auf Apple Podcasts
auf Google Podcasts