Letzte Aktualisierung: um 10:24 Uhr

Eva Air und China Airlines

Taiwans Airlines nehmen wieder Kurs auf Wien

Eva Air und China Airlines derzeit intensiv an einer Wiederaufnahme ihrer beliebten Wien-Verbindungen. Schon im März geht es wieder los.

Mit
Martin Dichler

Dreamliner von Eva Air: Rückkehr nach Wien geplant.

Österreich und die Republik China unterhalten seit vielen Jahren enge wirtschaftliche und kulturelle Beziehungen. In den letzten Jahren ist die Alpenrepublik zu einer der beliebtesten Urlaubsdestination für taiwanesische Touristen in Europa geworden. Deshalb verkehrten bis zum Ausbruch der Covid-19-Pandemie gleich zwei Fluglinien mit bis zu 13 wöchentlichen Verbindungen auf der Route Taipeh – Wien.

Jetzt planen beide den Neustart ihrer Wien-Flüge. Eva Air fliegt seit 1991 von Taipeh über Bangkok nach Wien. Seither wurden mehr als 2 Millionen Passagiere befördert, wobei sich gerade der Zwischenstopp in der thailändischen Metropole als Motor der Verbindung erwies. Bis zu sieben wöchentliche Verbindungen wurden vor der Pandemie angeboten, zuletzt mit Boeing 787-9 und -10.

Langsamer Start von Eva Air und China Airlines

Wie Eva Airs Österreich-Chef Edward Ho im Gespräch mit aeroTELEGRAPH bestätigt, plant seine Fluglinie die Wiederaufnahme ihrer regelmäßigen Passagierflüge ab März 2021. Im März wird es zunächst nur einen einzigen Flug geben. Ab April will Eva Air dann wieder einmal wöchentlich auf der Strecke Taipeh – Bangkok – Wien unterwegs sein. Rechtzeitig zum 30-jährigen Jubiläum der Verbindung im November, sollen zwischen Juli und Dezember, wieder drei wöchentliche Flüge angeboten werden.

China Airlines bedient die Verbindung zwischen Taipeh-Taoyuan und Wien seit 2005. Zuletzt gab es sechs Flüge mit Airbus A350-900. Mit Ausbruch der Covid-19-Pandemie wurden die Flüge aber am 16. März 2020 ebenfalls eingestellt. Wie die Fluglinie bestätigt, sind Flüge von China Airlines ab Mai mit derzeit fünf Frequenzen pro Woche buchbar. «Je nach Entwicklung der Einreisebeschränkungen der Länder, kann und wird der Flugplan aber noch angepasst werden», so Österreich-Repräsentant Kevin Chao.

Noch Quarantänepflicht in Taiwan

Die Einreisebestimmungen der Republik Taiwan sehen derzeit noch eine 14-tägige Quarantäne für Besucher und Geschäftsreisende vor. Transitreisen sind vorübergehend ebenfalls nicht erlaubt, wobei mit einer Lockerung der Maßnahmen bis zum Frühjahr zu rechnen ist.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.