Letzte Aktualisierung: um 23:13 Uhr
Partner von  

Sukhoi

Superjet mit mehr Reichweite erhält Europa-Zertifizierung

Der russische Flugzeugbauer Sukhoi hat von der europäischen Luftfahrtagentur die Zertifizierung für den Superjet mit erhöhter Reichweite erhalten. In Russland ist der Superjet 100LR bereits unterwegs.

Sukhoi

Superjet LR: Startgewicht von 49,5 Tonnen.

Erfolg für Sukhois Superjet. Der russische Kurz- und Mittelstreckenbauer hat für seine Long-Range-Version von der europäischen Luftfahrtagentur Easa die Zertifizierung erhalten, teilt das Unternehmen mit. Nun könne man auch europäischen Kunden die Flugzeuge mit 50 Prozent mehr Reichweite anbieten, so Sukhoi.

Der Superjet 100 LR weist eine Reichweite von 4578 Kilometern auf statt 3048 Kilometer wie bei der Standardversion. Auch das Startgewicht des Fliegers ist in der Version mit 49,5 Tonnen höher. Zudem sind seine Triebwerke stärker. In Russland ist der Superjet 100 LR bereits im Einsatz. Dort fliegt er für Gazpromavia, Yakutia und Yamal Airlines. Bald werde man ein Long-Range-Modell mit 98 Plätzen anbieten, so Sukhoi weiter. Derzeit sind 90 Plätze Standard. Auch die Businessversion des Superjet weist die erhöhte Reichweite auf.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.