Letzte Aktualisierung: um 18:49 Uhr
Partner von  

Streetart im Flughafen

Heathrow will zur Nummer eins bei Instagram werden

Instagrams Bedeutung für die Reise- und Luftfahrtbranche steigt. Der Flughafen London-Heathrow reagiert mit Selfie-geeigneten Kunstwerken.

Der Merriam-Webster-Verlag hat das Adjektiv bereits in sein bekanntes Wörterbuch aufgenommen: instagrammable. Damit werden Dingebeschrieben, die auf dem Bildernetzwerk Instagram viele Likes versprechen. Besonders in der Reisebranche ist der Ausdruck vielen Managern ein Begriff geworden. Immer mehr Menschen suchen ihre Urlaubsorte nach der Instagram-Eignung aus. Sie erhoffen sich von einer Reise neben Entspannung oder Abwechslung auch Klicks auf das Gefällt-Mir-Herzchen.

Um nicht nur Durchgangsort, sondern Teil dieses Trends zu werden, startete der Flughafen London-Heathrow eine Kampagne. Mit Nachbildungen bekannter Streetart-Werke hofft der Airport derzeit auf viele Selfies seiner Fluggäste. Noch in diesem Jahr möchte er mit der Aktion zu dem Flughafen werden, der am häufigsten auf Instagram erscheint. Vor ihm liegt nur noch der Incheon Airport in Seoul.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie Aufnahmen der in London-Heathrow ausgestellten Werke, die sich als Instagram-Hintergründe eignen sollen.

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.