Letzte Aktualisierung: um 18:08 Uhr
Partner von  

Schnäppchenpreise

Reisebüros sind wütend auf Iberia

Mit einer Happy Hour lockt Iberia Schnäppchenjäger an - zum Unmut der Reisebüros. Denn die günstigen Preise gibt es nur, wenn sie geschlossen haben.

Iberia (bearbeitet)

Happy Hour bei Iberia: Die Angebote gibt es aber nur zwischen 20.00 und 0.00 Uhr.

Zwischen 20.00 und 0.00 Uhr unter der Woche und an den Wochenenden kommen Schnäppchenjäger bei Iberia auf ihre Kosten: Die spanische Airline bietet dann vergünstigte Flüge über ihre Homepage an. Das bringt die spanischen Reisebüros nun auf die Barrikaden. Sie haben keinen Zugriff auf die Schnäppchenpreise – schließlich findet die Happy Hour immer außerhalb ihrer Öffnungszeiten statt.

«Die Marketingabteilungen der Fluggesellschaften geben die Richtung vor und berücksichtigen dabei überhaupt die lokalen Reiseagenturen», kritisiert Vicente Blasco, Vizepräsident des Verbandes der spanischen Reisebüros. «Sie sollten darüber nachdenken, ob wir Verbündete sind – oder nicht.»

Fall soll vor Iata-Ausschuss gebracht werden

Die Wut über Iberia ist mittlerweile so groß, dass die Reisebüros den Fall vor den Ausschuss der Iata bringen wollen. Denn aus ihrer Sicht ist Iberias Vorgehen «unethisch», es sei unlauterer Wettbewerb. Die spanische Airline ist dabei kein Einzelfall, weiß auch Blasco. «Es gibt einen Krieg zwischen den Fluggesellschaften und den Reisebüros.»

Online-Reisebüros sehen Iberias Vorgehen entspannter, schließlich falle die Happy Hour bei den Buchungen kaum ins Gewicht: «Die Kunden setzen bei ihrer Suche meist weniger auf eine bestimmte Airline, als vielmehr auf eine Kombination von Anbietern.» Einige Airlines wie Air Berlin würden ihre Sonderpreise den Reiseagenturen mitteilen, bei Iberia sei das schwieriger, weil die Angebote nur kurzfristig verfügbar seien.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.