Letzte Aktualisierung: um 13:34 Uhr
Partner von  

Aerion AS2

Spanische Firma baut Rumpf für Überschalljet

Die Arbeiten am Überschall-Businessjet AS2 werden konkreter. Hersteller Aerion hat mehrere Zulieferer gefunden - und bei Bombardier einen Designer abgeworben.

Aerion findet für den Bau seines Überschall-Businessjets AS2 immer mehr Partner und Zulieferer. So wird die spanische Aernnova, die Niederlassungen auch in den USA und Mexiko betreibt, den mittleren Rumpf bauen, wie nun bekannt wurde. Das Unternehmen ist auch für viele andere Hersteller tätig und baut etwa die Klappen für das Fahrwerk des Airbus A330.

Ebenso gab Aerion bekannt, dass GE Aviation bei der AS2 für die Stromversorgung zuständig sein wird und GKN Aerospace für Verkabelungen und das Leitwerk. Zudem hat das Überschall-Start-up aus den USA für die Entwicklung der Kabine den Designer Tim Fagan von Bombardier abgeworben, der dort unter anderem an der Entwicklung der Global 7500 beteiligt war. Prominentester Partner von Aerion ist seit dem Einstieg im Februar Boeing.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.