Letzte Aktualisierung: um 23:14 Uhr
Partner von  

Ausbau

Small Planet mit viertem A320 für Deutschland

Die litauische Charterairline baut aus. Small Planet Airlines stationiert für die Sommersaison einen zusätzlichen Airbus A320 in Paderborn.

Small Planet Airlines

Airbus A320 im Hangar: Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, längst fliegt die D-ASPI.

Im Winter fliegen die Flugzeuge von Small Planet Airlines in wärmeren Gefilden. Sie sind dann in Indien, Kambodscha und Saudi-Arabien im Rahmen von Wet-Lease-Aufträgen unterwegs. Jetzt ist wieder Hochsaison in Europa und die Jets kehrten im Hinblick darauf heim. Die litauische Charterairline erweiterte für die Hochsaison zugleich ihre Flotte.

Small Planet Airlines stationiert für den Sommer einen zusätzlichen Airbus A320 in Paderborn/Lippstadt, wie das Unternehmen mitteilt. Von dort fliegt der Flieger mit dem Kennzeichen D-ASPI Passagiere an Ziele rund ums Mittelmeer. In der Bundesrepublik ist die Fluglinie mit insgesamt vier Jets aktiv, in Vilnius zwei, in Paris mit zwei, in Amsterdam mit zwei und in London Gatwick mit einem. In Polen sind zehn Flugzeuge im Einsatz.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.