Letzte Aktualisierung: um 7:01 Uhr
Partner von  

Airbus A350-900 ULR

Singapore Airlines hat ersten Ultralangstrecken-A350

Der Start des längsten Fluges der Welt rückt näher. Nun hat Singapore Airlines auch das Flugzeug, mit dem die Strecke zu absolvieren erst möglich wird.

Airbus

A350-ULR von Singapore Airlines: Bald nach Newark unterwegs.

Schon in weniger als einem Monat soll es losgehen: Singapore Airlines beginnt wieder nonstop von Singapur nach New York Newark zu fliegen und bietet damit den längsten Flug der Welt an. Rund 19 Stunden lang ist man auf der Strecke unterwegs. Nun hat die Fluggeselschaft auch den Jet, mit dem das möglich ist.

Am Samstag (22. September) nahm Singapore in Toulouse ihren ersten A350-900 ULR in Empfang. Sieben Stück der Ultra-Langstreckenvariante des neuen Airbus-Langstreckenfliegers hat die Fluggesellschaft bestellt. Hinzu kommen 60 weitere in der normalen Version.

24.000 Liter zusätzlich

Der A350-900 ULR kann bis zu 20 Stunden lang fliegen. Die Reichweite beträgt 9700 Seemeilen, also fast 18.000 Kilometer. Zum einen macht das ein modifiziertes Treibtoffsystem möglich. 24.000 Liter Kerosin zusätzlich kann der A350-900 ULR tanken. Ebenfalls zu einer größeren Reichweite verhelfen sollen einige Veränderungen an der Aerodynamik. So wurden etwa die Winglets an den Flügelspitzen des Jets vergrößert.

Die Kabine des A350-900 ULR verfügt bei Singapore Airlines über 94 Premium-Economy- und 67 Business-Sitze.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.