Letzte Aktualisierung: um 10:20 Uhr

Bis zu 100 Airbus A320 Neo

Saudia will A321 XLR und stockt Order für Neos massiv auf

Die saudi-arabische Airline bestellt statt 35 bis zu 100 Airbus A320 Neo. Auch den gerade erst vorgestellte A321 XLR gehört zum Deal von Saudia.

A320 neo von Saudia: Die Airline will mehr.

Ein weiterer Erfolg für Airbus’ modernisierten Mittelstreckenjet. Wie der Hersteller am Dienstag (18. Juni) bekannt gab, stockt Saudia – Saudi Arabian Airlines ihre Order von bisher 35 Flieger der A320-Neo-Familie deutlich auf. Bis zu 100 Flieger will die Fluggesellschaft neu in die Flotte aufnehmen.

Die feste Bestellung steigt auf 65 Flugzeuge, der Rest sind Optionen für 35 Jets, die Saudia sich gesichert hat. Die Order bedeutet auch einen Erfolg für Airbus’ erst gerade gestartetes A321 XLR-Programm. 15 der zusätzlichen Bestellungen entfallen auf den neuen Jet mit Langstreckenqualitäten, wie Airbus mitteilt.