Letzte Aktualisierung: um 17:25 Uhr
Partner von  

Neue Kabine

Ryanair – mehr Beinfreiheit und Platz für Gepäck

Auch innen wird bei der Billigairline alles neu. Ryanair gestaltet die Kabine viel dezenter. Zudem sorgen neue Sitze und Gepäckfächer für mehr Platz.

Wirklich gemütlich war es in den Flugzeugen von Ryanair nie. Dazu trägt wesentlich bei, dass die Farbe von Sitzen, Gepäckfächern und Wänden nicht gerade zurückhaltend ist. Knallgelb ist das Innere der Boeing 737 der irischen Billigairline gehalten. Die Farbe gilt zwar grundsätzlich als fröhlich. Doch zu viel Gelb führt zu müden Augen und innerer Unruhe. Tests zeigen, dass Babys in gelben Räumen häufiger weinen als in anderen Zimmern.

«Es sollte alles sehr hell sein», verriet Vorstandsvorsitzender Michael O’Leary einmal. Deshalb habe er auf Gelb gedrängt. Inzwischen sieht er ein, dass das ein Fehler war. Und er ändert es nun auch. «Ab November fangen wir an, die Kabinen unserer Flugzeuge umzubauen», erklärt ein Sprecher von Ryanair gegenüber aeroTELEGRAPH. «Die gelbe Farbe fahren wir herunter.» Zudem werden die Trennwände mit Bildern von Ryanair-Destinationen und Bildern glücklicher Menschen beklebt. Nicht nur das Gelb wird auf ein Minimum reduziert. Auch das Blau der Sitze ist neu ein dezentes Dunkelblau – ähnlich wie das der neu vorgestellten Uniformen.

Bilder auf den Wänden

Neue Boeing 737, die ab Januar 2016 neu an Ryanair ausgeliefert werden, bieten noch mehr. Sie besitzen das Boeing Sky Interior mit LED-Beleuchtung. Zudem werden dünnere Sitze eingebaut. «Das bringt mehr Beinfreiheit», so der Sprecher. Zusätzlich haben Passagiere auch beim Aufstehen mehr Platz, weil Ryanair neue, größere Gepäckfächer einführt.

Der Make-Over ist Teil des Plans von Ryanair, das Image komplett zu verändern. Man will nicht mehr einfach nur billig sein, sondern auch Stil haben – zur Umwandlung gehört übrigens auch ein gesunderes Bordmenü. Was genau das heißt, ist allerdings noch nicht bekannt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.