Letzte Aktualisierung: um 22:33 Uhr
Partner von  

Ab jetzt 737 Max

Ryanair nahm letzte Boeing 737-800 in Empfang

Alles neu macht 2019: Ryanair hat die letzte Boeing 737-800 in die Flotte aufgenommen. Künftig gibt es für die Iren nur noch 737 Max.

Boeing

Boeing 737-800 von Ryanair: Die Fluglinie hat insgesamt 531 Exemplare bestellt.

Ryanair selbst nennt es ganz unbescheiden «das Ende einer Ära». Die Billigairline hat am 13. Dezember ihre letzte Boeing 737-800 in Empfang genommen. Im März vor 1998 hatten die Iren zum ersten Mal eine Next-Generation-737 bestellt, danach orderten sie immer und immer wieder nach. Nicht weniger als 531 Boeing 737-800 übernahmen sie bis dato.

Damit ist nun Schluss. Die nächsten ausgelieferten Flieger werden alle Boeing 737 Max sein. Ryanair bekommt eine spezielle Variante des modernisierten Kurz- und Mittelstreckenklassikers. 737 Max 200 nennt Boeing die Flieger, die ab kommenden Frühjahr zur Flotte der irischen Billigairline stoßen werden.

Speziell für Billigairlines

Die Max 200 wurde speziell für Billigairlines entwickelt. Sie ist eine Abwandlung der Boeing 737 Max 8, die bis zu 200 Passagiere aufnehmen kann. Sie weist in der Rumpfmitte zwei zusätzliche Notausgänge auf. Zudem wurden die Bordküchen verkleinert.

Ryanair ist Erstkundin der Boeing 737 Max 200. Die Iren orderten 2014 bis zu 200 Exemplare. Sie setzen 197 Reisende in ihre neuen Flugzeuge. Das sind drei weniger als die maximal möglichen 200, aber mehr als in den bisherigen Jets. In der 737-800  der irischen Billigairline finden 189 Passagiere Platz.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.