Letzte Aktualisierung: 4:20 Uhr
Partner von

Bestellung von vier Boeing 787-9

Royal Air Maroc kauft weitere Dreamliner

Die marokkanische Nationalairline baut ihre Langstreckenflotte aus. Sie bestellt vier weitere Dreamliner bei Boeing und wählt dieses Mal die größere Variante 787-9.

Boeing

Dreamliner in den Farben von Royal Air Maroc: Künftig noch öfter zu sehen.

Fünf Boeing 787-8 besitzt Royal Air Maroc bereits. Die marokkanische Nationairline erneuert damit seit 2015 ihre alternde Langstreckenflotte. Offenbar ist sie mit dem Dreamliner zufrieden. Denn sie will mehr davon. Wie am Mittwoch (27. Dezember) bekannt gegeben wurde, orderte Royal Air Maroc bereits im Dezember 2016 zwei weitere Exemplare, die aber bisher einem nicht genannten Kunden zugeschrieben wurden.

Das ist aber nicht alles. Royal Air Maroc hat die damals platzierte Order gleich noch aufgestockt – auf neu vier Dreamliner. Dabei wählte die Fluggesellschaft zudem die größere Variante 787-9. Die Bestellung hat einen Wert von 1,1 Milliarden Dollar nach Listenpreisen. Die Fluglinie will mit den zusätzlichen Dreamlinern ihr Angebot an Flüge nach Nordamerika, Südamerika, in den Nahen Osten und nach Europa ausbauen. Neben den Dreamlinern besteht die Langstreckenflotte von Royal Air Maroc  aus einer Boeing 747-400 und vier Boeing 767-300 ER.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.