Letzte Aktualisierung: um 12:45 Uhr

Flughafen Fiumicino

Rom plant trotz Krise den Ausbau

Der Flughafen Rom Fiumicino ist der größte Italiens. Mit einer neuen Piste und weiteren Gates soll er bald noch weiter wachsen.

Aeroporti di Roma

Bahn in Rom Fiumicino: Die Ausbaupläne des Flughafens beinhalten ein neues Terminal mit Bahnanbindung.

Noch vor zwei Jahren wurden die Ausbaupläne des Flughafens im Norden Roms wegen eines Naturschutzgebiets abgelehnt. Doch mittlerweile hat Rom Fiumicino, wo die italienische Alitalia ihren Hauptsitz hat, neue Pläne vorgestellt. Der Flughafen präsentiert gleich alle Ausbauprojekte bis zum Jahr 2046. In den nächsten 25 Jahren werden etwa 8,2 Milliarden Euro in die Erweiterung des Hauptstadtflughafens investiert, wie Italia Vola berichtet.

Damit der Flughafen mehr Verkehr abwickeln kann, bekommt er eine neue Landebahn im Osten. Aktuell sind drei Pisten vorhanden, nur zwei sind wirklich in Betrieb. Zwischen den Bahnen 16R/34L und 16L/34R liegt aber noch eine dritte Bahn.

Kürzung der Bahn 16R/34L

Im Jahre 1999 wurde sie vom Rollweg zur Ersatzlandebahn umgebaut, da die anderen Pisten aufgrund der geografischen Lage besonders oft saniert werden müssen. Bis vor sechs Jahren wurde die Ersatzbahn genutzt, seitdem steht sie still und wird wieder als Rollweg genutzt.

Bild: Aeroporti di Roma

Auf Satellitenbildern ist nicht mehr viel von der alten Bahn zu erkennen, die nun den Namen Taxiway Delta trägt. Auch Markierungen wurden entfernt, lediglich die alte Wendeplatte lässt erahnen, dass es sich hierbei einmal um eine Landebahn handelte.

Mit den neuen Plänen soll hier wieder eine Bahn entstehen – mit dem Namen 16C/34C. Während die alte Bahn reaktiviert wird, wird die Bahn 16R/34L von 3900 Metern auf 3500 Meter gekürzt.

Neue Flugsteige

Ebenfalls entstehen im Osten des Flughafens neue Gates, um mehr Passagiere abfertigen zu können. Das neue Terminal mit den Flugsteigen K, L und M entsteht hier, eine Bahn soll es mit den anderen Terminals verbinden.

Auch im Westen des Flughafens, wo die Langstreckenflüge abgefertigt werden, entstehen neue Gates zur Steigerung der Passagierkapazität. Damit der Flughafen den Anstieg der Passagiere verkraftet, wird auch die Infrastruktur aufgebessert, zwei neue Bahnlinien verbinden Rom Fiumicino zusätzlich mit den umliegenden Städten.

Größter Flughafen in Italien

Im Jahr 2019 wurden in den drei Terminals etwa 43,5 Millionen Passagiere abgefertigt, damit ist der Flughafen der größte in Italien. Auf Platz zwei liegt Mailand Malpensa mit rund 29 Millionen Passagieren. Doch in den vergangenen Monaten musste auch die Alitalia-Basis starke Passagierrückgänge verbuchen.

Aufgrund der Covid-19 Pandemie gingen die Passagierzahlen um 80 Prozent zurück. Im Jahr 2020 flogen 9,8 Millionen Urlauber und Geschäftsreisende vom Flughafen ab, nur wenige Internationale Routen wurden betrieben.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.