Letzte Aktualisierung: um 9:33 Uhr

Project Sunrise ab 2024

Qantas will Airbus A350-1000 bald bestellen

Eigentlich wollte die australische Fluglinie die Jets für ihr Project Sunrise längst bestellt haben. Nun macht Qantas-Chef Alan Joyce Airbus Hoffnung für die kommenden Wochen.

Qantas/ depositphotos/Montage aeroTELEGRAPH

Airbus A350-1000 von Qantas über Sydney: Ab 2024 geplant.

Es gab Verzögerungen: Ende März vergangenen Jahres verschob Qantas die geplante Bestellung von zwölf Airbus A350-1000 in der Ultralangstrecken-Version ULR auf Ende 2020. Doch die australische Airline hat immer noch nicht geordert. Das soll sich ändern.

«Wir sind buchstäblich nur noch Wochen davon entfernt, zu bestellen», sagte Qantas-Chef Alan Joyce am Dienstag (2. Februar) in einem Gespräch mit der europäischen Flugsicherung Eurocontrol. Die mit den Jets geplanten Nonstopflüge zwischen Sydney und London sowie New York könnten in drei Jahren starten. Joyce erklärte, man werde sich das sogenannte Project Sunrise Ende 2021 erneut anschauen – mit dem Potenzial für einen Start ab 2024.

Das ganze Gespräch mit Alan Joyce sehen Sie hier im Video. Um Project Sunrise geht es ab Minute 42:30:



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.