Letzte Aktualisierung: um 12:31 Uhr

Schon ab März 2022

Qantas bringt Airbus A380 mit Meilen-Buchung zurück

Die australische Fluglinie verlegt die Rückkehr des Airbus A380 nochmals leicht nach vorne. Vielflieger können zu Beginn ihre Tickets in allen Klassen mit Meilen bezahlen.

Simeon Lüthi/aeroTELEGRAPH

Airbus A380 von Qantas: Sechs von zwölf sollen bis Ende 2022 zurück sein.

Qantas hat ihre Pläne für die Rückkehr des Airbus A380 in den vergangenen Monaten mehrmals beschleunigt. Zuletzt hieß es, im April 2022 würden zwei Superjumbos erstmals wieder zum Einsatz kommen und dann von Sydney nach Los Angeles fliegen. Jetzt soll es sogar schon im März soweit sein, wie die Portale Business Traveller und Australian Aviation berichten.

Und zur Rückkehr des zweistöckigen Fliegers gibt es eine Besonderheit: Beide A380 sollen für eine gewisse Zeit zu sogenannten Point Planes werden, in denen Sitze aller Klassen mit Vielfliegermeilen bezahlt werden können. Hin- und Rückflug von Sydney nach Los Angeles kosten in der Economy Class 83.800 Punkte, in der der Business Class 216.800.

Ab Juli 2022 mit dem A380 nach London

Qantas hatte ihre Superjumbos zu Beginn der Corona-Krise in den USA abgestellt. Im November 2021 landete mit VH-OQB bereits der erste A380 wieder in Sydney. Der Jet kam aus Dresden, wo die Elbe Flugzeugwerke unter anderem die Kabine modernisiert hatten.

Bis Ende 2022 will die australische Fluggesellschaft nach neuesten Plänen wieder sechs ihrer zwölf A380 in den heimischen Hangars stehen haben. Schon im Juli 2022 sollen die Vierstrahler auch wieder auf der Strecke Sydney – Singapur – London mit dem Flugcode QF1 zum Einsatz kommen – auch das ist früher als zuletzt geplant. Derzeit fliegt Qantas als QF1 mit Boeing 787-9 von Sydney über Darwin nach London.