Letzte Aktualisierung: um 7:31 Uhr

Erste Ziele und Design

Norse Atlantic zeigt Lackierung – und verrät Pläne

Die neue Langstrecken-Billiggairline will kommenden Sommer starten. Norse Atlantic Airways unterscheidet sich nicht nur im Design von Norwegian.

Irgendwie klingt das Konzept ziemlich bekannt. Die neue Fluggesellschaft will mit Boeing 787 Passagiere zu günstigen Preisen zwischen Europa und den USA hin- und herfliegen. Das war genau das, was Norwegian versucht hatte und was sie letzten Endes auch scheitern ließ.

Dennoch will Reedereibesitzer Bjørn Tore Larsen zusammen mit den Norwegian-Gründern Bjørn Kjos und Bjørn Kise genau das nochmals versuchen. Seit der Gründung von Norse Atlantic Airways haben sie Leasingverträge für insgesamt 15 Boeing 787-9 ausgehandelt. Schon im kommenden Sommer sollen die Flieger voll ausgelastet sein, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung schreibt.

Flüge ab Oslo, London und Paris

Der Start von Norse Atlantic Airways ist für das erste oder zweite Quartal 2022 geplant. «Eventuell kann es auch schon im Dezember 2021 losgehen, wenn die Corona-Situation das zulässt»,  so Larsen bei einer Präsentation.

Abflughäfen und Ziele nennt die neue Fluggesellschaft bisher erst vereinzelt. In Europa stehen Starts ab Oslo, London und Paris auf dem Programm, in den USA sind Florida, New York und Los Angeles geplante Ziele. Norse Atlantic will sich vor allem auf Urlaubsreisende und Familien konzentrieren. «Geschäftsreisende stehen nicht in unserem Fokus», so Larsen. Und man werde sich voll auf die Langstrecke konzentrieren, erklärt er weiter.

Alle Mitarbeitenden sind direkt angestellt

Etwas Zentrales will Norse Atlantic anders machen als Norwegian. Alle Angestellten sollen – anders als beim gescheiterten Vorbild – direkt angestellt werden, nicht über Unterfirmen. Auch Verträge mit Gewerkschaften in den USA und in Europa handelt das Management aus. Am Ende seien es schließlich die Mitarbeitenden, die den Unterschied machten, so Larsen.

Und noch in einem anderen Punkt unterscheidet sich Norse Atlantic von Norwegian. Die Lackierung der Flugzeuge ist in Weiß und Blau gehalten. Das Logo nimmt Bezug auf die große Zeit der Wikinger.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie mehr Bilder der Lackierung von Norse Atlantic Airways und erfahren Sie mehr Hintergründe zur neuen Airline.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.