Letzte Aktualisierung: um 7:07 Uhr
Partner von  

Ein Flughafen wie bei McDonald’s

Lange Wege vom Flugzeug zum Gate nerven. Doch es geht auch anders, wie ein Entwurf von zwei österreichischen Designern für eine ganz andere Art von Flughafen zeigt.

In den kommenden zehn Jahren dürfte sich das Passagieraufkommen weltweit verdoppeln. Doch schon jetzt sind viele Flughäfen chronisch überlastet, neue müssen gebaut werden. Warum nicht mit einem radikal neuen Konzept, fragt das österreichische Designbüro Büro für Mehr. Denn bisher gehen größere Airports mit weiten Distanzen zwischen Check-in und Gate und vor allem mit mehr Lärm- und Umweltbelastung einher.

Das Büro für Mehr hingegen plant einen Flughafen nach Vorbild von Fast-Food-Ketten oder von Wachstraßen – als Drive Through. Dabei wird nur ein Drittel der Fläche normaler Flughafengebäude benötigt. Das Aussteigen, die Services wie das Betanken oder die Reinigung sowie das Einsteigen werden an drei verschiedenen Orten vorgenommen.

Sehen Sie in der Bildergalerie wie sich die Erfinder den neuartigen Airport vorstellen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.