Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Neuer Tarif

Easyjet führt kleines Aufgabegepäck ein

Man möchte gerne einen Koffer aufgeben, schöpft aber die Limite von 23 Kilogramm nicht aus? Easyjet bietet neu einen neuen günstigeren Tarif für kleineres Aufgabegepäck.

Erwan Hesry/Unsplash

Koffer: Bei Easyjet gibts nun einen günstigen Tarif für leichtere Gepäckstücke.

20 Kilogramm waren lange Zeit der Standard für Aufgabegepäck in der Economy Class, inzwischen sind es – sofern man einen Tarif mit Gepäck bucht – meist 23 Kilogramm. Das ist etwa auch bei Lufthansa und ihren Töchtern so. Daran passt sich nun auch Easyjet an. Wer bei der Billigairline ein Ticket mit Anrecht auf aufgegebenen Koffer oder Tasche kauft, bekommt neu 23 statt 20 Kilogramm zugesprochen.

«Die, die länger verreisen, können so mehr mitnehmen», erklärt die Fluglinie in einer Medienmitteilung. Gleichzeitig führt sie eine neue Kategorie ein. Mit dem kleinen Aufgabegepäck peilen die Briten Kurzurlauber an, die trotzdem nicht alles in ihr Handgepäck packen können oder wollen. «Letztes Jahr wog fast die Hälfte aller aufgegebenen Koffer 15 Kilogramm oder wenige», erklärt Andrew Middleton, der für die Zusatzeinnahmen verantwortlich ist, die Neuerung.

Easyjet verlangt mindestsens 18 Euro

Deshalb gibt es bei Easyjet neu das kleine Aufgabegepäck von 15 Kilogramm. Es kostet bei Onlinebuchung je nach Flugstrecke zwischen 11.69 und 38.99 Euro. Am Schalter oder Gate ist es nicht erhältlich. Das große Aufgabegepäck mit 23 Kilogramm kostet weiterhin zwischen 18.19 und 44.19 Euro.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.