Letzte Aktualisierung: um 17:11 Uhr

Air Catalogne

Neue Regionalairline wirft Handtuch noch vor dem Start

In wenigen Tagen wollte die neue französische Regionalairline starten. Doch jetzt hat Air Catalogne alle Flüge für 2021 abgesagt.

Aéroport de Perpignan

Aéroport de Perpignan: hier wäre Air Catalogne gestartet.

Ihren Erstflug hat Air Catalogne bereits absolviert. Am 17. Mai flog die neue französische Regionalairline mit einer von Pan Europeenne Air Service gemieteten Embraer 135 LR eine Rugby-Mannschaft von Perpignan nach Humberside in Großbritannien. Doch dieser erste war zugleich auch der letzte Flug. Air Catalogne teilt auf ihrer Webseite mit, dass der Start der regelmäßigen Flüge am 18. Juni abgesagt sei.

Die gesamte Saison 2021 falle ebenfalls aus, so die Regionalairline. «Trotz unserer Bemühungen und der unermüdlichen Arbeit, die wir seit Monaten leisten, ist es uns nicht gelungen, die wichtigen finanziellen Garantien zu erhalten, um die Flüge im Juni, Juli, August und September 2021 durchzuführen», schreibt Air Catalogne. Man werde aber zurückkehren – inr neuer Form und mit eigenem Luftverkehrsbetreiberzeugnis (Englisch: Air Operator Certificate oder AOC).

Palma, Ibiza, Paris

Bisher plante Air Catalogne Flüge mit einer gemieteten ATR 72 mit einer 72-sitzigen Economy-Kabine einsetzen. Von Perpignan aus sollte es drei Mal wöchentlich nach Palma und Ibiza gehen, bevor Anfang Juli zwei wöchentliche Rotationen zwischen Perpignan und Paris-Charles-de-Gaulle hinzugekommen wären.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.