Letzte Aktualisierung: um 7:40 Uhr
Partner von  

Cabin Flex

Neue A321-Neo-Variante feiert Premiere

Erstmals hat Airbus einen modifizierten A321 Neo mit neuer Kabinen-Option ausgeliefert. Im Jahr 2020 soll Cabin Flex zum Standard werden.

Airbus

A321 Neo für Turkish Airlines: Hebt hier bei Airbus in Hamburg ab.

Premiere für die so genannte Cabin-Flex-Konfiguration: Airbus hat erstmals die neue Kabinenvariante in einem A321 Neo ausgeliefert. Am Freitag (13. Juli) ging das Flugzeug an Turkish Airlines. Anpassungen am Rumpf machen es möglich, Sitze für bis zu 244 Passagiere in der Kabine unterzubringen, schreibt der Flugzeugbauer. Ausnutzen wird Turkish Airlines die Kapazität zunächst jedoch nicht. Sie fliegt mit 20 Plätzen in der Business Class und 162 Sitzen in der Economy Class.

Sichtbare Änderungen zur bisherigen Variante sind ein neuer Heckbereich und eine andere Anordnung der Passagiertüren. Dabei wurde die Tür direkt vor der Tragfläche entfernt und über den Flügeln befinden sich nun Notausgänge. Zurzeit ist Cabin Flex eine Option für den A321 Neo, ab dem Jahr 2020 soll sie zum Standard werden. Zudem ist die Variante auch die Basis für die Langstreckenvariante A321 LR.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.