Letzte Aktualisierung: um 18:51 Uhr

Zayed International Airport

Mit dem neuen Flughafen will Abu Dhabis Luftfahrt wieder wachsen

Lange Zeit war nicht sicher, ob er noch fertiggestellt würde. Jetzt ist der neue Flughafen von Abu Dhabi in Betrieb. Er besticht mit atemberaubender Architektur und wächst längst nicht nur mit Heimatairline Etihad Airways.

Buchen Sie hier Ihre Lounge

Um «Autobahn» von Kraftwerk zu hören, reicht die Zeit nicht. Denn der Hit der deutschen Kultband ist 22 Minuten lang. Auch um «Don’t Come Around Here No More» von Tom Petty and the Heartbreakers zu genießen, hat man nicht ausreichend Zeit. Der Song dauert fast 14 Minuten. Denn der Zayed International Airport verspricht, dass man vom Aussteigen aus dem Bus oder Taxi nur zwölf Minuten bis zum Gate braucht. Möglich macht das neueste Technologie.

Wer mit Heimatairline Etihad Airways abfliegt, kann beim Web-Check-in zu Hause ein Selfie von sich machen. Wenn er danach an einen der zahlreichen Self-Check-in-Automaten tritt, durch die Grenzkontrolle schreitet und am Gate einsteigt, wird er vom System über seine Netzhaut erkannt. Das beschleunigt den gesamten Ablauf. Das Bild werde nach dem Flug wieder gelöscht, versichern die Betreiber des neuen Flughafens von Abu Dhabi. Für Reisende in der Business und First Class gibt es dagegen vollständig abgetrennte Check-in-Bereiche mit persönlichem Service, die auch eine eigene Zufahrt haben.

Gebäude von weit her sichtbar

Der Zayed International Airport ist das neue Vorzeigeprojekt von Abu Dhabi. Im vergangenen November wurde er mit zwei parallelen Start- und Landebahnen von 4100 Metern Länge und 60 Meter Breite eröffnet. Das amerikanische Architekturbüro KPF Kohn Pedersen Fox entwarf das zentrale Terminal A, das die alten Terminal 1 , 2 und 3 ersetzte.

Es ließ sich dabei von den wellenförmigen Sanddünen der Wüste inspirieren, was man bereits von Weitem her am geschwungenen Dach erkennt. Es setzten das 742.000 Quadratmeter große Terminal auf eine kleine Erhöhung. Das sorge vor allem in der Nacht «für eine markante Präsenz am Horizont», schreiben sie.

Ein Terminal in X-Form

Die weitgehend stützenfreie Abflughalle wirkt dank einer Höhe von 50 Metern überaus großzügig. Die geschwungenen, vom Dach abgesetzten Balken sorgen für Luftigkeit. Und schon vom Check-in sehen Reisende Licht vom Vorfeld hereinströmen, was die Orientierung erleichtert. Es ist eine atemberaubende Architektur.


Blick in die Abflughalle des Terminal A des neuen Flughafens von Abu Dhabi. Bild: aeroTELEGRAPH

Bei der Form setzten sie auf ein X. Das sorgt für kurze Wege. In der Mitte befinden sich an einer Art Marktplatz Restaurants, Läden und ein Wellness-Center von dort aus gehen vier Flugsteige ab. Insgesamt kann der Zayed International Airport von Abu Dhabi 11.000 Passagiere pro Stunde abfertigen.

Zwischenzeitlich unsicheres Projekt

Dabei war seine Geburt keine einfache. Denn als das früher Midfield Terminal genannte neue Zentralterminal von der Regierung von Abu Dhabi geplant wurde, setzte Heimatairline Etihad noch auf eine wilde Akquisitionsstrategie, um schnell zu wachsen. Das brachte zwar letztendlich viele Probleme, zuerst aber deutlich mehr Passagiere. Dafür musste auch ein größerer Flughafen her.

Doch die einst für 2017 geplante Eröffnung wurde immer wieder verschoben. Die Kosten stiegen ebenfalls höher und höher. Und zwischenzeitlich sah es so aus, als ob der Bau nie mehr würde vollendet werden. Doch inzwischen ist Etihad wieder gesund und auf Wachstumskurs. Dabei hilft auch der neue Flughafen – er steht den auch für eine Aufbruchstimmung.

Nicht nur für Etihad

Doch der Zayed International Airport ist nicht nur für Etihad da. Auf die Heimatairline entfallen wie bei vielen Airports weltweit rund 60 Prozent aller Passagiere. Rund 30 weitere Fluggesellschaften steuern Abu Dhabi an, darunter als besonders bedeutende Air Arabia, Wizz Air Abu Dhabi oder Indigo, aber auch Air France, Air India oder British Airways.

Vergangenes Jahr wurden in Abu Dhabi insgesamt 22 Millionen Passagiere abgefertigt. Der neue Flughafen einer Kapazität von 45 Millionen Passagieren. Wenn das Wachstum anhält, kann er aber erweitert werden. Bereits denken die Verantwortlichen über ein Satellitengebäude nach, das mit Terminal A über eine Bahn verbunden wird.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Bilder des neuen Zayed International Airport. Ein Klick aufs Foto öffnet die Galerie im Großformat.