Letzte Aktualisierung: um 17:40 Uhr

Ehrerbietung

Maradona fliegt auf einer Bombardier Challenger

Argentinien trauert noch immer um die Fußballlegende. Jetzt wird Maradona ein eigenes Flugzeug gewidmet.

Presented by Pilatus - Swiss manufacturer of the PC-12 & PC-24

Wenn am 21. November die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 angepfiffen wird, wird für die Argentinierinnen und Argentinier etwas anders sein als bei den früheren Turnieren. Diego Maradona wird fehlen. Der legendäre argentinische Kicker ist im November 2020 verstorben.

Um ihn zu ehren und irgendwie doch noch zur WM bringen zu können, haben argentinische Unternehmen aus der Finanzbranche dem Superstar ein Flugzeug gewidmet. Die private Bombardier Challenger 600 trägt die Landesfarben Weiß und Hellblau mit gelbem Streifen sowie auf dem Leitwerk das Konterfei von Maradona. Auf dem Rumpf ist der Spieler zu sehen, wie er 1986 nach dem Titelgewinn den Pokal küsst.

Handspiel-Tor auf Tragfläche

Das Maradona-Flugzeug trägt den Namen Tango D10s, wobei die 10 für Maradonas Rückennummer steht, aber auch als io gelesen werden kann, wodurch Dios entsteht, also Gott. Die Argentinier verehren den 165 Zentimeter großen Mann bis heute als Fußballgott. Auf den Tragflächen ist die Szene mit dem Handspiel-Tor im WM-Spiel 1986 gegen England zu sehen.

Die private Bombardier Challenger 600 mit dem Kennzeichen LV-JVE wird zuerst durch Argentinien touren. Dort dürfen sie Fans in Zehnergruppen betreten und mit ihrem Idol sprechen. Das geht über ein Hologramm, das eine spezialisierte Firma kreiert hat. Es entstand aus mehr als 20.00 Bildern von 1986. Die Besucherinnen und Besucher können diesem künstlichen Maradona Fragen stellen, die er mit einer synthetisierten Stimme beantwortet. Zudem können sie in der Kabine des Jets eine Botschaft hinterlassen.

Flug nach Katar geplant

Für besonders Glückliche gibt es noch ein besonderes Extra. Sie können mit der Tango D10s zur die Fußball-WM in Katar fliegen.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen des Maradona-Jets.