Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Passagier von American

Mann sucht Faustkampf mit Bodenmitarbeitern

Er wurde aus dem Flieger geworfen und rastete aus. Halbnackt suchte der Passagier von American Airlines Streit mit dem Bodenpersonal.

Bereits als der Mann am Charlotte Douglas International Airport in Flug AA5466 von American Airlines einstieg, verhielt er sich merkwürdig. Er habe im Flugzeug Mühe gehabt, seinen Sitz zu finden, heißt es von den Behörden. American Airlines erklärt, der Passagier habe sich «störend» verhalten und deshalb habe man ihm gedroht, ihn des Flugzeuges zu verweisen.

Doch darauf ließ er es nicht ankommen. Kaum hatten die Flugbegleiter die Drohung ausgesprochen, rannte der Passagier aus dem Flugzeug. Er lief die Treppe hinunter aufs Vorfeld. Dort ließ er seiner Wut freien lauf. Er zog sein Hemd aus, tobte und und begann den Mitarbeitern am Boden zu drohen. Er reckte die Fäuste, als würde er das Bodenpersonal zu einem Faustkampf provozieren wollen. Polizisten verhaften ihn später. Gegen ihn wird keine Klage erhoben. Jedoch wurde er einer psychologischen Abklärung zugewiesen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.