Letzte Aktualisierung: um 13:18 Uhr
Partner von  

Peter Bellew

Malaysia Airlines verliert Chef an Ryanair

Trotz aller Beteuerungen verliert Malaysia Airlines doch ihren Chef. Peter Bellew kehrt zurück zu Ryanair.

Im September bekräftigte Peter Bellew noch, er bleibe bei Malaysia Airlines. «Ich bin rundum zufrieden hier», sagte der Ire bei einer Pressekonferenz. Schon damals gab es Gerüchte, er wolle zurück zu Ryanair. Vor seinem Wechsel zur asiatischen Fluggesellschaft im Jahr 2015 hatte er bereits neun Jahre lang für die irische Billigairline gearbeitet.

Nun geht er trotzdem. Ryanair gab am Dienstag (17. Oktober) bekannt, dass Bellew erneut Chief Operations Officer wird. Am 1. Dezember wird er die Verantwortung für den Flugbetrieb, die Bodenoperationen und die Technik der Fluggesellschaft übernehmen. Er soll dabei ein spezielles Augenmerk auf den Einsatz der Piloten, die Schulung und die Karriereentwicklung legen, so Ryanair. Es sind genau die Bereiche, in denen die Fluglinie derzeit Probleme hat.

Rückschlag für Malaysia Airlines

Für Malaysia Airlines ist der Abgang ein Rückschlag. Bereits Bellews Vorgänger Christoph Müller war nicht sehr lange geblieben. Inzwischen ist der Turnaround aber immerhin weit fortgeschritten.

Dass Peter Bellew mehr kann als Airlines führen, sehen Sie im oben stehenden Video. ?



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.