Letzte Aktualisierung: um 18:08 Uhr
Partner von  

Erste zusätzliche Boeing 737-700

Luxair empfängt ersten Jet aus Mini-Order

Die Flotte von Luxair bekam Zuwachs. Die nationale Airline Luxemburgs empfing die erste von zwei zusätzlichen Boeing 737-700.

Luxair

Boeing 737-700: Luxair stockt die Flotte dieses Jahr mit zwei Exemplaren des Typs auf.

Es war zwar bereits dunkel. Doch als letzten Sonntag (31. März) die Boeing 737-700 mit der Kennung LX-LBT am Flughafen Luxemburg zum ersten Mal landete und in Richtung Abstellposition rollte, spendierte die Feuerwehr dem Neuankömmling trotzdem die übliche Wasserfontäne. Die Boeing ist der jüngste Zuwachs von Luxair. Insgesamt orderte die Luxemburger Nationalairline im letzten Sommer zwei Stück des Mittelstreckenfliegers nach. Mit ihnen möchte die Airline ihr Streckennetz ausweiten.

Die Boeing 737-700 ist in Luxemburg nicht neu: Zusammen mit vier Boeing 737-800 betreibt Luxair bereits schon zwei Exemplare der 700-Serie. Diese kürzere Variante misst in der Länge ungefähr sechs Meter weniger als das Schwestermodell 737-800 und ist statt mit 186 Sitzplätzen nur für 141 Passagiere ausgelegt. Die zweite neue Maschine wird für Mai diesen Jahres erwartet. Luxair fliegt zudem noch mit elf Bombardier Dash 8 Q400.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.